Dass Martin Tamandl ab sofort in der Heinrichstraße 19 wäscht, schneidet, fönt und färbt…

nennen wir einen Glücksfall. Denn nun ist der Mann, der unserer bescheidenen Meinung nach Köpfe stylt wie kein zweiter in dieser Stadt, nach vielen bemerkenswerten Stationen endlich Herr im eigenen Laden.

 

Seit dem Jahr 2000 lebt der gebürtige Wiener in Graz. Er hat in zwei der besten Salons der Stadt gearbeitet und die hohe Schule der Friseurkunst merkt man an jedem seiner Handgriffe. Seit Dezember 2011 kann man sich also nunmehr in der Heinrichstraße in Sachen Styling auf den neuesten Stand bringen lassen. Das erste eigene Geschäftslokal heißt auch: Martin, der einen sehr ausgeprägten Sinn für die schönen Dinge des Lebens hat, konnte sich ein Ambiente schaffen, wie er es bei der Arbeit am liebsten hat.

 

Martin T. ist ganz nebenbei auch ein wirklich angenehmer Gesprächspartner. Er interessiert sich neben dem Haare-schön-Machen derzeit unter anderem für Vespas, Bialetti, Vinyl, Filme, diverse Serien und Sport in fast jeder Form. Einzige Ausnahme: Radfahren im Fernsehen. Da wechselt selbst Martin gern das Thema…

 

Allerdings ist er auch ein Familienmensch: Der Grund, warum er „nur“ jeden zweiten Freitag Nachmittag und Samstag in seinem Geschäft steht, heißt Nicki, ist 14 Jahre alt und sein Sohn.

 

Text: Wolfgang Kühnelt, Pretty Commercial